Sippung vom 1.Lenzmond a.U.165

R.G.u.H.z.!

Vielliebe Freunde, Sassen unseres allzeyt fröhlichen Reyches Alta Carinthia ! 

Leider bin ich derzeit durch Bresthaftigkeit  am Sippen gehindert, daher konnte ich auch die genannte Sippung am 1.Lenzmond nicht besuchen. Dankenswerterweise hat mir aber der Fungierende, Rt Wort-Fux seine Eindrücke von der Sippung übermittelt.

Ich denke, die Fechsung des Rt Wort-Fux ist es wert, auf der Heimseite wiederholt zu werden. 

Gestattet mir in diesem Zusammenhang dazu auch  eine Bemerkung aus meiner Sicht:

Schlaraffia nennt als Grundprinzip das Spiel. Wie aus unserer Kindheit bekannt, ist spielen die Form des Erfahrungssammeln, der persönlichen Entwicklung, der Sozialisation. Also ein wichtiges Element unseres Lebens. Spiel verlangt nicht Perfektion, wenn auch manchmal daraus das Bestreben hiezu geweckt wird. Mehr will auch das schlaraffische Spiel nicht.

Nicht Perfektion , sondern Spiel. Natürlich muss man auch bei jedem Spiel mit Spielverderber rechnen.

Diese Spezies glauben besser zu sein als die Mitspieler, erfolgreicher, gescheiter, besser und überheblich.

Und das wollen wir Schlaraffen ja nicht-oder? Wir sind unseren Idealen verpflichtet, und da ist Freundschaft zumindest durch Wertschätzung auszudrücken. Meiner Meinung nicht Toleranz sondern Wertschätzung !

Schliesslich schenken wir uns gegenseitig einen Teil unserer Lebenszeit bei der Vorbereitung, der Teilnahme der Sippungen  und der Weiterentwicklung unseres Bundes. Und gibt es kostbareres wie Lebenszeit?

LULU In Treuen Wallenstein

Und nun zur Fechsung unseres Rt Wort-Fux: