Schaumlethe – Ordensfest

Schaumlethe- Ordensfest

 

Ein besonderer Höhepunkt in der Sippungsfolge ist das nur alle zwei Jahre zelebrierte Schaumlethe- Ordensfest.  Der Schaumlethe-Orden wurde seinerzeit vom legendären Rt Gynost ins Leben gerufen. Die Funktion des Großmeisters ging nach dessen  Ahalla- Ritt zunächst auf Rt Du-kat über.  Seit zwei Jahrungen ist nun OÄ Rt Caput der Chef der Schaumletheriche.

Am 24. des Lethemonds war es wieder so weit. Natürlich reichte die Porcia- Burg für die 82 eingerittenen Sassen nicht aus. Die Sippung fand daher im stimmungsvollen Ahnensaal des Schlosses statt. Der neue Großmeister erwies sich der großzügigen Tradition seiner Vorgänger würdig. Vor Beginn der Sippung wurden alle Teilnehmer mit einer hervorragenden Atzung verwöhnt. Dazu gab es musikalische Darbietungen der Mädchenkapelle „Blechdirndln“.

Dann floss die  Schaumlethe in Strömen. Selbst ernsthafte Ermahnungen unseres sittenstrengen Ritters Cort- Ex konnten  nicht verhindern, dass davon fast hundert Flaschen gelabt wurden. Gefechst wurde natürlich auch. Rt Ex- Akt erinnerte zu Beginn der 22 Fechsungen an seinen schlaraffischen Sohn Gynost, dessen Konterfei am Thron zu sehen war. Es gab zahlreiche Ordensverleihungen und Beförderungen. OÄ Caput fungierte souverän und hatte das Geschehen stets im Griff. Für seine Wohltätigkeit wurde er in der Vorburg als „Mutter Theresa“ porträtiert und geehrt.                                                  Rbe.