Ordensfest

Ordensfest am 19. des Ostermonds
Einmal in der Winterung gibt es Gelegenheit, besonders verdienstvolle Sassen mit sichtbaren Auszeichnungen in Form von Orden oder von Tituln in der Stammrolle zu versehen. Das gilt nicht nur für das eigene Reych, sondern auch für eifrige Einreyter. Erwartungsfroh versammelten sich daher vor allem Ritter unserer Mutter Villa ad aquas und unserer Schwester Altenhoffen in der Burg. Sie wurden nicht enttäuscht. Wappen- und Adelsmarschall Rt Salm der Caro- Sir hatte das Ordenskapitul überredet, ein wahres Füllhorn auszubreiten. Er selbst wurde gemeinsam mit Rt Ex-Akt der BH-liche mit der Würde eines Großmeisters des Strauchritterordens ausgestattet. Die mehrfache Verleihung des Tituls Strauchritter, als logische Konsequenz der Wiederbelebung dieses Ordens, stand überhaupt im Mittelpunkt der Sippung. Strauchrittern, die dies kritisiert haben, droht beim kommenden Ordensfest die Degradierung zum Unter- Strauchritter.