Einkleidung unseres Knappen 86

Der Sippungstag an einem Freitag dem 13. (des Christmond a. U. 154) war kein schlechtes Omen sondern brachte höchst Erfreuliches: In Anwesenheit einer großen Zahl von Sassen wurde der neue Knappe Nr. 86 feierlich eingekleidet. Vielen Gästen fiel die frappierende Ähnlichkeit des vor einer Woche gekugelten Prüflings Ing. Fritz Haber mit unserem früheren Rt Appart der multi-feminale auf. Als der neue Knappe bereits mit dem „Stern des Südens“ geschmückt vor den Thron trat war klar: Es handelt sich um eine schlaraffische Wiedergeburt, wie sie bereits seinerzeit von unseren Rittern Che-Che und Wallenstein vorgelebt wurde. Kn 86 erklärte demnach auch, er sei froh wieder „daheim“ zu sein. Die nach dem vierfachen Ritterschlag ohnehin sehr geschwächte Junkertafel nahm die Blutauffrischung freudig an. Rbe.