(9) Information des Vereinsobmannes der Alta Carinthia Mag.Steinhäußer

Geschätzte Vereinsmitglieder ! 

 

Aufgrund des nunmehr zweiten Covid-19-Lockdowns musste die für Mitte 

Dezember geplante Sitzung unseres Vorstandes  (u.a. Besprechung der 

weiteren Vorgangsweise) abgesagt werden.  Auch  an eine längst überfällige 

Mitgliederversammlung/Jahreshauptversammlung,  ist unter der derzeit 

geltenden Rechtslage  (Covid -19 – Gesetz unter www.ris.bka.gv.at,  BGBl. 

Nr.16/2020)  nicht zu denken. Trotz der notwendigen Verschiebung unserer  

Jahreshauptversammlung möchten wir den von unserem Kassier Franz Hohm  

vorgelegten und von unseren Kassenprüfern, Karl Bukovnik und Dr.Reinhold  

Poppernitsch,  noch zu prüfenden  Rechnungsabschluss 2020  ehest möglich 

allen Mitgliedern   in Schriftform vorlegen.  

In der Folge ist  an eine schriftliche Abstimmung über die Entlastung des  

Vorstandes gedacht.  Die Zustimmung kann entweder durch ein kurzes mail  oder sms

an unseren Stv. Schriftführer Franz Wallensteiner  erfolgen („ ….. ich stimme 

dem vorliegenden Rechnungsabschluss zu“), oder durch Stimmenthaltung 

über eine 2-Wochenfrist,  beginnend mit der Vorlage des schriftlichen  

Rechnungsabschlusses.  D.h:   Kein Einspruch während dieser 2-Wochenfrist  

wäre gleichbedeutend mit einer Zustimmung. Selbstverständlich wird das Ergebnis protokolliert.

Etwaige Anfragen zum Inhalt des Rechnungsabschlusses werden so rasch wie  

möglich schriftlich beantwortet. 

In Abstimmung mit allen Vorstandsmitgliedern haben wir auch in diesem Jahr 

unsere traditionelle Weihnachtsaktion „Unterstützung für UNSERE Kinder im 

SOS-Kinderdorf Moosburg“ durchgeführt. Große Verdienste hat sich dabei unser  

Rt.Caput erworben, hat er doch die Organisation und die Übergabe der  

Geschenke an die Hausmutter übernommen. Dafür gebührt ihm unser aller 

Dank !  

Einen  Gedanken möchte ich hier noch sehr gerne loswerden:  Rund um das 

fast alles bestimmende Thema „Corona“ wird in der Öffentlichkeit eine Art  

Glaubenskrieg ausgefochten, befeuert von Emotionen und Bekenntnissen,  

weniger geführt auf Basis stichhaltiger Erkenntnisse und nachvollziehbarer 

Argumente. Hinter allen, oft sehr  schwer zugänglichen Glaubensinhalten 

stehen großartige Experten, erfahrene Fachleute und hochdekorierte Wissen- 

schaftler, die natürlich alle Recht haben wollen/sollen. Wir sollten all diese 

Diskussionen „schlaraffisch“, also mit Humor, zur Kenntnis nehmen, guter 

Dinge bleiben und mit Zuversicht in eine –  ganz sicher-  schönere Zukunft 

blicken.  Keinesfalls soll uns dadurch unsere Stimmung vermiest werden ! 

Namens des Vorstandes wünsche ich allen Mitgliedern  unserer wunderbaren  

Gemeinschaft und auch ihren Familien ein besinnliches Uhubaumfest und ein 

für uns alle erfreuliches „Neues Jahr“ 2021 !

 

                                                             Wolfgang Steinhäußer, Obmann